Erfahren Sie, wie Sie mit SAP ETD die technische Grundlage einer aktiven Bedrohungserkennung in der SAP Welt schaffen.

Details zur Veranstaltung

  • Termin: 20. September 2022 | 10:00 bis 10:30 Uhr
  • Veranstalter: IBsolution GmbH
  • Trainer: Marc Röder, Simon Toepper und Martin Müller (SAP)

 

Inhalt:

Seit der Corona-Pandemie und jetzt mit einem Krieg in Europa nehmen Cyberattacken auf Unternehmen jeder Größe vermehrt zu. Auch wenn man die Hürden versucht so hoch wie möglich zu halten, ist ein Angriff eher mit der Frage "wann" als mit der Frage "ob" zu beantworten. Elementar bei einem Angriff ist die Schnelligkeit diesen als solchen zu erkennen, denn nur so kann der Schaden abgewendet oder zumindest klein gehalten werden. Mit der SAP Bedrohungserkennung ETD, welche jetzt auch als Cloud Service nutzbar ist, schaffen Sie die technische Grundlage einer solchen aktiven Bedrohungserkennung in der SAP Welt.

 

SAP ETD Cloud liefert unter anderem als Service einen umfangreichen Bericht, welcher gesammelte Ereignisse aufzeigt. Aber welcher dieser Ereignisse, die Sicherheitsrelevant sind, spielen jetzt welche Rolle? Was ist zu tun? Wie kann eine Vielzahl an Meldungen, die sich als sogenannte "Falschmeldungen im Sinne der Sicherheitsbedrohungen" korrigiert werden, damit die wirklich zu untersuchenden Fälle übrig bleiben? Und wie bauen Sie dies innerhalb Ihrer Organisation auf? Genau das wollen wir in unserem Webinar Ihnen vorstellen. Mit einer kurzen Einführung über das Produkt und seine Leistungen, möchten wir Ihnen unseren Service vorstellen, die Meldungen zu verstehen, zu ordnen, zu priorisieren und vor allem - wie lösen wir die aufgezeigten Sicherheitsaspekte nun ganzheitlich und nachhaltig!

 

Zielgruppe:

  • CIO
  • CISO
  • SAP Security
  • Cybersecurity

 

Agenda:

  1. Einführung ETD Cloud
  2. Welche Meldungen / Alarme können vorkommen?
  3. Wie managen wir diese Alarme und verbessern die Security der SAP Systeme?

Jetzt anmelden

Weitere interessante Beiträge: