SAP Business Warehouse (BW) ist seit vielen Jahren als leistungsstarke Business-Intelligence-Lösung am Markt etabliert. Unternehmen haben zahlreiche Eigenentwicklungen auf SAP BW realisiert, an denen sie gerne auch in Zukunft festhalten würden. Wer allerdings SAP BW 7.40 oder ein älteres BW-Release im Einsatz hat, steht vor dem Problem, dass der Mainstream-Support für diese Versionen bereits Ende des Jahres 2020 ausgelaufen ist. Eine erweiterte Wartung wird nicht angeboten.

 

Grundsätzlich stehen drei Alternativen zur Auswahl: der Umstieg auf SAP BW 7.50, das von SAP bis 2027 (Mainstream-Maintenance) bzw. 2030 (Extended Maintenance) unterstützt wird, die Migration auf SAP BW/4HANA, dessen Wartung bis 2040 garantiert ist, oder der Schritt vom On-Premise-BW in die SAP Data Warehouse Cloud, für die bisher kein End-of-Life-Termin bekannt ist. Ein neues Feature macht die dritte Option jetzt besonders attraktiv: die SAP BW Bridge for SAP Data Warehouse Cloud. Sie möchten wissen, was es damit auf sich hat? Wir beantworten die zehn wichtigsten Fragen zur SAP BW Bridge.

 

1. Was ist die SAP Data Warehouse Cloud?

Die SAP Data Warehouse Cloud (DWC) ist eine End-to-End-Data-Warehousing-Lösung in der Public Cloud, die Funktionalitäten für die Datenverwaltung und die Datenanalyse kombiniert. Gleichzeitig bietet das Space-Konzept in der SAP DWC zusätzliche Flexibilität für die Fachabteilung. Bei der SAP Data Warehouse Cloud handelt es sich um das strategische Data-Warehousing-Produkt von SAP. Das bedeutet, dass sämtliche Innovationen ausschließlich in der SAP DWC umgesetzt werden. SAP BW/4HANA bleibt ein wichtiger Bestandteil im Data-Warehousing-Portfolio von SAP, Weiterentwicklungen fokussieren auf hybride Szenarien mit der SAP DWC.

 

Gemeinsam mit der SAP Analytics Cloud und der SAP HANA Cloud bildet die SAP Data Warehouse Cloud die SAP HANA Cloud Services. Mit der SAP Data Warehouse Cloud sind Anwender in der Lage, die Vorteile der Cloud zu nutzen, ohne riesige Datenmengen in die Cloud verlagern zu müssen. Zahlreiche Konnektoren ermöglichen einen einfachen Zugriff auf die Daten. Ob SAP- oder Nicht-SAP-Systeme, ob Cloud- oder On-Premise-Anwendungen – es lassen sich diverse Datenquellen flexibel an die SAP Data Warehouse Cloud anbinden. Der Zugriff auf die Quellsysteme kann virtuell in Echtzeit erfolgen oder durch Staging der Daten in der SAP DWC.

 

2. Was ist die SAP BW Bridge?

Die SAP BW Bridge for SAP Data Warehouse Cloud ist ein neues Feature, das bestimmte Elemente aus dem On-Premise-BW-System in der Cloud verfügbar macht. Um diese Elemente in die SAP Data Warehouse Cloud zu übertragen, liefert SAP künftig die passenden Konvertierungstools gleich mit. Für Unternehmen, die in der Vergangenheit kräftig in ihr On-Premise-BW-System investiert haben, bedeutet die SAP BW Bridge einen Schutz der getätigten Investitionen, da sich bestimmte Teile aus SAP BW in der SAP Data Warehouse Cloud übertragen lassen. Die SAP BW Bridge stellt einen kostengünstigen und einfachen Weg dar, um von einem On-Premise-BW-System zur SAP Data Warehouse Cloud zu wechseln.

 

3. Handelt es sich bei der SAP BW Bridge um ein BW/4HANA-System in der Cloud?

Nein. Bei einer Data-Warehousing-Lösung muss zwischen der Datenhaltung und der Datenanalyse unterschieden werden. Die SAP BW Bridge sorgt dafür, dass die Elemente für die Datenhaltung aus dem On-Premise-BW-System in die Cloud mitgenommen und dort weiterverwendet werden können. Unternehmen profitieren also auch in der SAP Data Warehouse Cloud weiterhin von Investitionen, die sie einst in ihrem SAP-BW-System getätigt haben.

 

Allerdings verfügt die SAP BW Bridge nicht über Datenanalyse-Funktionalitäten. Die Datenanalyse und -visualisierung muss daher mithilfe der SAP Analytics Cloud in der SAP Data Warehouse Cloud erfolgen.

 

Sie möchten auch die Antworten auf die restlichen Fragen erfahren?

4. Welche Migrationsoptionen gibt es für die SAP BW Bridge?
5. Ab welchem SAP BW-Release kann migriert werden?
6. Wie ist das Pricing?
7. Wo liegen die Unterschiede zwischen SAP BW/4HANA, SAP Data Warehouse Cloud und SAP BW Bridge?
8. Was passiert mit meinen BEx-Queries?
9. Was passiert mit der Integrierten Planung und Embedded BCS?
10. Warum sollte ich die SAP Data Warehouse Cloud nutzen und nicht die Cloud-Lösung eines anderen Anbieters für Data Warehousing?

 

Laden Sie alle Antworten kostenfrei herunter

Weitere interessante Beiträge: