Mit einer neuen, leistungsstarken Technologieebene realisiert SAP einen zentralen Einstieg in die C/4HANA-Suite. SAP C/4HANA Foundation ermöglicht einen einheitlichen, schnellen Zugriff auf die einzelnen Systeme. So verbindet die Lösung die Aspekte Agilität, Offenheit und Erweiterbarkeit. Indem die verschiedenen C/4HANA-Bestandteile enger zusammenwachsen, lassen sich auch neue Geschäftsmodelle leichter etablieren.

 

Darüber hinaus reduzieren das effizientere Arbeiten und der geringere Ressourceneinsatz den Zeitaufwand und die Betriebskosten. Der einheitliche Ausgangspunkt für das Verwalten der C/4HANA-Landschaft verbessert die Customer Experience. In der Wahrnehmung der Anwender gibt es nur eine Cloud mit den fünf Bereichen Marketing, Commerce, Customer Data, Sales und Service.

 

C4HANA Foundation Ueberblick IBsolution

Überblick SAP C/4HANA Foundation

 

Cockpit und Extension Factory

Das Softwarepaket SAP C/4HANA Foundation besteht aus den beiden Produkten C/4HANA Cockpit und SAP Cloud Platform Extension Factory. Die Zielgruppen der Lösung sind Systemadministratoren und Entwickler. Während das C/4HANA Cockpit die Aufgabe übernimmt, die verschiedenen Systeme zu verwalten, bietet die Extension Factory zusätzliche Möglichkeiten hinsichtlich Erweiterung und Integration. Das Out-of-the-box-Framework macht moderne Technologien wie Docker oder Kubernetes für die SAP-Anwendungen nutzbar.

 

Schneller skalieren

Für die Arbeit von Administratoren ist es ein großer Vorteil, dass sie die gesamte C/4-Suite von zentraler Stelle aus betreiben und betreuen können. Schneller auf Skalierungsanforderungen zu reagieren, erhöht die Kundenzufriedenheit. Zudem hilft SAP C/4HANA Foundation dabei, die Systemgruppierung zu verwalten, um die Standardintegration einzurichten und End-to-End-Prozesse zu konfigurieren.

 

Entwickler profitieren davon, dass sie Business-Impact-Funktionen durch den Zugriff auf APIs und Ereignisse aller verbundenen Systeme einfach erstellen können. Indem sie Sprachen ihrer Wahl verwenden, wird das Arbeiten produktiver. Um Loggings, Tracing und die API-Autorisierung müssen sie sich keine Gedanken mehr machen. Zudem lässt sich C/4HANA durch zahlreiche Add-ons erweitern, die über Partner-Ökosysteme bereitgestellt werden können.

 

Alles auf einen Blick

Das C/4HANA Cockpit wird mit der URL https://cx.cloud.sap aufgerufen. Damit Administratoren und Entwickler Zugang zur SAP C/4HANA Foundation erhalten, ist die entsprechende Berechtigung für den jeweiligen S-User erforderlich. Diese vergibt der Super-Admin des Unternehmens.

 

Aus dem C/4HANA Cockpit kann der Anwender jederzeit bequem zum jeweiligen C/4HANA-Produkt wechseln. Aktuell umfasst der Autorisierungsbereich lediglich die C/4HANA Foundation. Für die Zukunft sind jedoch Updates geplant, um die komplette Nutzerverwaltung aller C/4HANA-Komponenten zu bündeln und sämtliche Benutzer hinsichtlich der Zugriffsrechte, Rollen etc. zu verwalten. Damit wird C/4HANA Foundation zum grundlegenden Autorisierungstool. Dass die C/4-Landschaft vollständig darin abgebildet wird, erleichtert die Arbeit enorm, da die Nutzer eine Identität für alle Plattformkomponenten erhalten. Auch die Informationen zu den Erweiterungen, die auf dem System laufen, sind auf einen Blick verfügbar.

 

Startbildschirm C4HANA Cockpit

Startbildschirm des SAP C/4 Cockpit

 

Die SAP Cloud Platform Extension Factory bietet eine sofort einsetzbare Integrationsmöglichkeit und sorgt für eine höhere Produktstabilität. Die offenen Standards steigern die Flexibilität, das leistungsstarke Erweiterungs-Framework schafft neue Geschäftsperspektiven. Entwickler können die aktuellsten Technologien einsetzen und haben einen verringerten Verwaltungsaufwand, weil die benötigten Informationen übersichtlich zur Verfügung stehen.

 

Vision für die Zukunft

Zwischen C/4HANA und der SAP Cloud Platform Extension Factory besteht eine gesicherte Verbindung. Bisher ist nur die Commerce Cloud produktiv, perspektivisch werden aber auch die Sales, die Service und die Marketing Cloud an die Extension Factory angeschlossen. Überhaupt soll sich das Spektrum der Möglichkeiten in allen Bereichen wesentlich vergrößern: Mehrere Administrationsoberflächen werden in der Lage sein, an die Extension Factory anzudocken und sich über verschiedene Cockpits steuern zu lassen. Ebenso sind eine zentrale Verwaltungsebene und erweiterte Optionen bei der Wahl der Laufzeit geplant. Zudem wird die Infrastruktur kontinuierlich ausgebaut. Während bisher nur die Google Cloud Platform angebunden ist, werden in Zukunft auch Amazon Web Services, Microsoft Azure und Alibaba Cloud verfügbar sein.

 

Cloud Platform Extension Factory heute IBsolution

Heutiger Umfang der SAP Cloud Platform Extension Factory

 

Cloud Platform Extension Factory Vision IBsolution

Vision von SAP für die Cloud Platform Extension Strategy

 

Fazit

Die beiden Produkte der SAP C/4HANA Foundation machen die C/4HANA-Systemlandschaft und -konfiguration deutlich flexibler. Das C/4HANA Cockpit fungiert als zentraler Einstiegspunkt, um die Nutzer der C/4HANA-Suite zu verwalten. Entwickler haben mithilfe der SAP Cloud Platform Extension Factory größeren Spielraum, wenn es darum geht, aktuelle Technologien in die bestehenden Strukturen einzubinden. Daraus resultieren effizientere Abläufe, ein agileres System und eine verbesserte Customer Experience.

Sie möchten mehr über die C/4HANA Foundation erfahren?

Weitere interessante Beiträge: