SAP Identity & Access Management

Verwalten Sie die Zugriffsrechte von Benutzern und stellen Sie einen effizienten, compliancekonformen Betrieb der Zielsysteme sicher

Was ist Identity & Access Management?

Unser Angebot

Nutzen von IAM-Tools

Dynamische Unternehmen haben besondere Sicherheitsanforderungen

Fortschreitende Vernetzung über Unternehmensgrenzen hinweg, digitalisierte Prozesse, organisatorische Veränderungen mit wechselnden Zuständigkeiten, Firmenzukäufe und -verkäufe sind typische Merkmale moderner und dynamisch agierender Unternehmen.

Während IT-Systeme immer komplexer werden, steigen auch die internen und externen Anforderungen an Compliance, Transparenz und Risikomanagement sowie an das Identity & Access Management.

Veränderungen wie die Einführung von Cloud-Systemen und deren Anbindung an eine zentrale Benutzer und Berechtigungsverwaltung erfordern hybride Security-Landschaften, die mit antiquierten Lösungen wie der Zentralen Benutzerverwaltung (ZBV/CUA) nicht mehr umsetzbar sind. Speziell im SAP-Umfeld stellen sich noch weitere Herausforderungen, die mit der Einführung von SAP S/4HANA einhergehen. Wie kann ich beispielsweise das System praktisch per Knopfdruck mit Benutzern und Berechtigungen füllen?

Anbieter von Identity-Management-Lösungen wie SAP nehmen sich mit ihrer Software für das Identity & Access Management (IAM) genau diesen Herausforderungen an.

SAP Identity & Access Management als Teil des Identity Lifecycle

Für die Pflege und Verwaltung von Zugriffsrechten und Benutzern die SAP folgende Lösungen:

  • SAP GRC Access Control

  • SAP Identity Management

  • SAP Cloud Identity and Access Governance

  • SAP Cloud Identity (SSO, IAS, IPS)

Diese Lösungen ermöglichen einzeln oder miteinander kombiniert einen effizienten und Compliance-konformen Betrieb der Zielsysteme. Dies umfasst das Aufdecken und Minimieren von Risiken sowie die prozessbasierte Bereitstellung und Entfernung von Benutzern und Zugriffen.

SAP Identity & Access Management | IBsolution

Das Identity Lifecycle Management ist Teil der Enterprise Security und beschreibt alle Prozesse zur Vergabe von Rollen und Berechtigungen − vom Eintritt eines Mitarbeiters in das Unternehmen über wechselnde Zuständigkeiten oder gar Abteilungswechsel bis hin zu seinem Austritt.

Zum Identity Lifecycle Management

Identity Lifecycle Management | IBsolution

Die Berechtigungen in SAP-Systemen bilden die Grundlage für das Identity & Access Management. Sie ermöglichen den Benutzern Zugriffe auf die für die Ausübung ihrer Tätigkeiten notwendigen Anwendungen. Da fachliche und organisatorische Anforderungen Änderungen unterliegen, müssen SAP-Berechtigungen regelmäßig einer Kontrolle und Nachbearbeitung unterzogen werden. Nur so ist gewährleistet, dass Prozesse sicher und technisch vollständig korrekt abgebildet werden.

Um Risiken in Berechtigungen zu identifizieren, zu minimieren und korrekt über den SAP User Lifecycle zuzuordnen, empfiehlt sich der Einsatz von unterstützenden Lösungen aus dem SAP Identity & Access Management.

Zum SAP-Berechtigungsmanagement

SAP-Berechtigungsmanagement | IBsolution

Die Tools der SECMENDO-Produktreihe erweitern die Möglichkeiten bestehender Lösungen für das Identity & Access Management (IAM). Die Ziele sind eine verbesserte Benutzererfahrung, erweiterte Funktionen und effizientere Prozesse.

Zu den SECMENDO-Produkten



 

Produktreihe SECMENDO | IBsolution

Vertrauen Sie auf unsere Expertise aus mehr als 100 erfolgreich abgeschlossenen Projekten im Identity & Access Management.

 

Unser Angebot

Die Einführung eines Identity & Access Managements muss nicht kompliziert und unvorhersehbar sein. Wir haben schon viele Projekte jeder Größe begleitet: schlanke Lösungen für den Mittelstand ebenso wie globale Roll-outs in Konzernen.

Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir Konzepte, helfen bei der Implementierung und Anbindung der Systeme, entwickeln individuelle Erweiterungen und schulen Ihre Mitarbeiter.

Mit unseren fertig geschnürten Paketen setzen Sie auf Lösungen, die funktionieren und innerhalb kürzester Zeit einsatzbereit sind. Dadurch können wir Ihnen einen großen Teil der benötigten Inhalte zum Festpreis anbieten. Den Kern bilden vordefinierte Prozesse und Best Practices, die schon viele unserer Kunden erfolgreich einsetzen.

Mit diesen Methoden helfen wir Ihnen nicht nur bei der Implementierung. Sie können die Lösungen danach auch eigenständig pflegen und verwalten oder Sie legen den Betrieb Ihres SAP IdM (SAP Identity Management) vertrauensvoll in unsere Hände: Wir nennen das Customer Success.

Wir unterstützen Sie bei Ihren Herausforderungen in den Bereichen:

  • Automatisierte Verwaltung von digitalen Identitäten über den gesamten Lebenszyklus (Identity Lifecycle Management, ILM)

  • Sicherung Ihrer Unternehmensdaten vor unberechtigten Zugriffen

  • Einhaltung von Compliance-Richtlinien und deren Dokumentation

  • Optimierung von administrativen Abläufen

  • Transparentes Reporting

Ansprechpartner

Simon Toepper IBsolution

Simon Toepper

simon.toepper@ibsolution.de

+49 7131 2711 1308

IBsolution_largest_team_in_Europe_for_IDM_IAM

Führend in der Beratung zu SAP Identity & Access Management

IBsolution_more_than_16_years_of_Experience

Mehr als 16 Jahre Erfahrung im Identity & Access Management

IBsolution_Europe-s_leading_IDM_IAM_consultancy

Größtes SAP IdM-Fachteam in Europa

IBsolution_Products_and_Packages

Add-on-Produkte und Plug-&-play-Lösungen zum Import in Ihr System

 

Was ist Identity & Access Management?

Das Identity & Access Management (IAM) beschäftigt sich mit der Verwaltung und Pflege von Benutzerrollen und Zugriffsrechten einzelner Anwender auf Applikationen und Cloud-Services. Hierbei geht es in erster Linie um die Authentifizierung und Autorisierung von Benutzern entsprechend ihrer Rolle im Unternehmen, d. h. um die Feststellung der Identität und der damit verbundenen Zugriffsberechtigungen.

Die Authentifizierung stellt die eigentliche Identität des Anwenders sicher. Dies erfolgt im einfachsten Fall über Username und Passwort, kann aber auch über Mehrfaktor-Authentifizierung oder eine Authentifizierung anhand biometrischer Merkmale geschehen.

Nach der erfolgreichen Authentifizierung gilt es, den Anwender korrekt zu autorisieren. Das bedeutet, ihm genau die Zugriffsrechte und Informationen bereitzustellen, die er zur Ausübung seiner Arbeit benötigt. Welchen Rollen ein Anwender zugeordnet ist und über welche Berechtigungen er damit verfügt, ist meist in einer Datenbank oder einem Identity-&-Access-Management-System wie SAP Identity Management (SAP IdM) hinterlegt.

Software für das Identity & Access Management

Identity-&-Access-Management-Systeme unterstützen den IAM-Prozess und bieten vielfältige Funktionalitäten zur Automatisierung in der Berechtigungsvergabe und zur Abbildung des kompletten Identity Lifecycle Managements – angefangen vom Eintritt eines Mitarbeiters in das Unternehmen über Abteilungswechsel und Veränderungen im Verantwortungsbereich bis hin zum Austritt. Dabei kommuniziert das Identity & Access Management als zentrale Einheit mit allen angeschlossenen Systemen idealerweise über sogenannte IdM-Konnektoren.

Etablierte Software-Lösungen für das Identity & Access Management, zum Beispiel SAP Identity Management, bieten Möglichkeiten, um das gesamte Identity Lifecycle Management effektiver zu gestalten:

  • Automatische Provisionierung von Usern und Anwendern (On- und Offboarding)
  • Workflow-Management und Self-Services
  • Password-Management
  • Single Sign-On (SSO)
  • Rollenbasierte Zugriffskontrolle und Access Governance
  • Reporting, Audit & Compliance

Darüber hinaus sichern Identity-&-Access-Management-Systeme die lückenlose Dokumentation der Berechtigungsvergabe und sorgen für die Einhaltung von Compliance-Richtlinien wie SoD (Segregation of Duty).

SAP-Lösungen für das Identity & Access Management

SAP Identity Management und SAP Access Control

Bei SAP Identity Management (SAP IdM) und SAP Access Control steht die nachvollziehbare Verwaltung und konsistente Verteilung digitaler Identitäten über ihren Lebenszyklus hinweg – Vergabe, wiederholte Anpassungen, Löschung – im Vordergrund. Die Lösung ermöglicht es Ihnen, Ihre individuellen Workflows flexibel abzubilden, sodass erforderliche Benutzerkonten, Rollen und Berechtigungen regelbasiert und automatisiert zugewiesen werden können. Alle Änderungen an Berechtigungen und Nutzerdaten werden nachvollziehbar protokolliert. So leistet SAP Identity Management einen großen Beitrag, wenn es darum geht, gesetzliche und interne Compliance-Vorschriften einzuhalten.

SAP Cloud Identity Access Governance

SAP Cloud Identity Access Governance (IAG) ist der erste aus einer Reihe von Diensten einer neuen Cloud-Lösung für das Identity Management. Er hilft Ihnen durch eine zentralisierte Auswertung aller Nutzeraktivitäten in Ihren Systemen, Zugriffsrechte zu verwalten und Prozesse zu optimieren. Anhand dieser Analysen können Sie Rollenkonflikte oder Zugriffsprobleme frühzeitig erkennen und beheben. Sie verfeinern Ihr Identity & Access Management permanent und stärken die Compliance. SAP Cloud Identity Access Governance leistet einen erheblichen Beitrag für ein zeitgemäßes, kosteneffizientes Risikomanagement.

  • Anpassbare grafische Dashboards

  • Echtzeit-Analysen für sofortige Reaktionen in kritischen Fällen

  • Anpassbare Nutzerrechte, bei Bedarf dynamisch im laufenden Betrieb

  • Vorkonfigurierte Berichte für Compliance-Audits

SAP Single Sign-On

Während der täglichen Arbeit nutzen Ihre Mitarbeiter abwechselnd verschiedene Anwendungen, für die sie sich jeweils mit eigenen Zugangsdaten authentifizieren müssen. Das ist wenig nutzerfreundlich und kann auch ein echtes Sicherheitsrisiko darstellen. SAP Single Sign-On (SSO) löst dieses Problem für Sie. Die Lösung stellt Ihnen eine zentrale Verwaltung von Zugangsdaten zur Verfügung, an die Sie alle Ihre Systeme anschließen können – SAP- und Nicht-SAP-Anwendungen sowie auch mobile Endgeräte aller Art. So braucht sich jeder Nutzer nur noch eine Benutzerkennung zu merken, mit der er sich einmalig für alle Anwendungen anmelden kann.

 

IAM-Tools bringen verschiedene Vorteile

Wirtschaftlichen Schaden vom Unternehmen abwenden

Ein durchdachtes und weitgehend automatisiertes Identity & Access Management beugt Gefahren vor. Rollen- und Berechtigungskonzepte sowie hinterlegte Regelwerke achten zum Beispiel darauf, dass SoD-Richtlinien (Segregation of Duty) eingehalten werden – dass also beispielsweise ein Mitarbeiter, der ein Unternehmens-Asset bestellt, die eigene Bestellung nicht selbst freigeben kann. So reduzieren Tools für das Identity & Access Management potenziellen Missbrauch und wenden damit Schaden vom Unternehmen ab.

Administrativen Overhead reduzieren

Digitalisierte Prozesse im Identity & Access Management bieten erhebliches Potenzial, um administrative Prozesse zu vereinfachen und zu beschleunigen. Intelligent verbunden mit HR-Management-Systemen, unterstützen sie den kompletten Mitarbeiter-Lifecycle vom Eintritt ins Unternehmen über seine berufliche Weiterentwicklung bis hin zum Austritt. Bei Veränderungen wird sofort geprüft, ob neue Rechte in den Systemen den geltenden Compliance-Richtlinien widersprechen. Beim Ausscheiden des Mitarbeiters wird zum Stichtag dafür gesorgt, dass keine unberechtigten Zugriffe mehr erfolgen können.

Konnektoren stellen sicher, dass Ihr SAP IdM automatisch mit einer Vielzahl angeschlossener Systeme kommuniziert.

Externe Mitarbeiter und Partner integrieren

Identity-&-Access-Management-Systeme erlauben eine Ausweitung von Zugriffsrechten auch auf externe Partner, ohne dabei die Sicherheit aufs Spiel zu setzen. Prozesse können so über die Nutzung von On-Premise-Applikationen, Mobile Apps und SaaS-Lösungen über Unternehmensgrenzen hinweg abgebildet werden. Das vereinfacht die Kollaboration mit externen Partnern, steigert die Produktivität und sorgt für höhere Umsätze und Gewinne.

IT Abteilung und Helpdesk entlasten

Identity-&-Access-Management-Systeme reduzieren die Berabeitungsdauer von Anfragen im Helpdesk. Standardprozesse wie das Rücksetzen von Passwörtern werden mit einem Klick erledigt. Self-Services versetzten sogar den Endanwender selbst in die Lage, entsprechende Prozesse durchzuführen. In der Folge reduziert sich nicht nur die Bearbeitungsdauer für Helpdesk-Tickets, sondern auch ihre Anzahl.

code-4333398_1920_1600_1070

Lernen Sie auch die anderen Bestandteile unseres SAP Security-Portfolios kennen

Identity Lifecycle Management | IBsolution

Identity Lifecycle Management

Das Identity Lifecycle Management ist Teil der Enterprise Security und beschreibt alle Prozesse zur Vergabe von Rollen und Berechtigungen − vom Eintritt eines Mitarbeiters in das Unternehmen über wechselnde Zuständigkeiten oder gar Abteilungswechsel bis hin zu seinem Austritt.

Mehr erfahren
SAP-Berechtigungsmanagement | IBsolution

SAP-Berechtigungsmanagement

Die Berechtigungen in SAP-Systemen gewähren den Benutzern Zugriff auf die für die Ausübung ihrer Tätigkeiten notwendigen Anwendungen. Um die Prozesse sicher und korrekt abgzubilden, müssen SAP-Berechtigungen einer regelmäßigen Kontrolle und Nachbearbeitung unterzogen werden.

Mehr erfahren
Produktreihe SECMENDO | IBsolution

Produktreihe SECMENDO

Die Tools der SECMENDO-Produktreihe erweitern die Möglichkeiten bestehender Lösungen für das SAP Identity & Access Management (IAM). Die Ziele sind eine verbesserte Benutzererfahrung, erweiterte Funktionen und effizientere Prozesse.

Mehr erfahren

Sie möchten weitere Informationen rund um das Identity & Access Management?

Einfach Formular und absenden. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.