Die IBsolution GmbH hat mit dem Geschäftsjahr 2017 ihr erfolgreichstes Jahr seit Bestehen des Unternehmens abgeschlossen. Der Umsatz konnte im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 17 % gesteigert werden, das Netto-Mitarbeiterwachstum lag bei 32 %.

 

Mit der Digitalisierung gewinnt die intelligente Kombination von Standardsoftware zur Realisierung neuer Geschäftsmodelle immer mehr an Bedeutung, so die Vision des Heilbronner SAP-Beraters IBsolution. Und dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Cloud-Lösungen oder On-Premise-Software handelt. Mit dieser Vision vor Augen hat sich das Unternehmen in den vergangenen Jahren neu ausgerichtet und sein Portfolio entsprechend angepasst. Wer mit IBsolution heute über Digitalisierung spricht, wird nicht nur zu innovativen Cloud-Services beraten, sondern auch dazu, wie sich Daten zu Werttreibern im Unternehmen entwickeln, unberechtigte Zugriffe auf Informationen verhindert werden und Stammdaten das tun, was sie sollen – das Business in allen Bereichen optimal unterstützen.

 

Zur Realisierung der Projekte setzt IBsolution auf moderne Projektmethoden wie Scrum oder Design Thinking und bietet seinen Kunden Abrechnungsmodelle, vor denen sich viele Marktbegleiter scheuen. Neben herkömmlichen Beraterverträgen, die üblicherweise nach Aufwand abgerechnet werden, setzt IBsolution verstärkt auf die Paketierung von Lösungen und auf Festpreisangebote. Auch ist es möglich, Beratungsprojekte zu „leasen“. Das bedeutet, dass Kunden die Kosten über die Laufzeit des Projekts in verträglichen Raten begleichen können, nicht wie sonst üblich einen Teil zu Beginn und den Rest bei Abnahme des Projekts. Im Customer Success, einem Angebot zur Remote-Unterstützung der Kunden im täglichen Betrieb und zur Realisierung von Kleinprojekten, bietet IBsolution darüber hinaus ein „Pay per Use“-Modell an, das sich nur am tatsächlich entstandenen Arbeitsaufwand orientiert.

 

Dass diese Justierung des Geschäftsmodells die richtige Entscheidung war, zeigt sich in der aktuellen Geschäftsentwicklung. IBsolution konnte nicht nur seinen Umsatz spürbar steigern, sondern wird auch als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen, der sich innovativen Themen erfolgreich annimmt.

 

Ausblick

Auch für das Jahr 2018 hat sich das Unternehmen ambitionierte Wachstumsziele gesteckt. Die Belegschaft soll um weitere 35 % wachsen, bei einem angestrebten Umsatzplus von 40 %. Dass die Rechnung aufgehen kann, zeigt sich nicht nur am bereits für 2018 realisierten Auftragseingang. Bereits zum Januar starteten weitere 13 neue Mitarbeiter an den Standorten Heilbronn, Neuss und München.

 

„Unsere Geschäftsentwicklung zeigt, dass wir gut gerüstet sind, um unsere Kunden im Zeitalter der Digitalisierung voll umfänglich zu beraten”, sagt Loren Heilig, Geschäftsführer der IBsolution GmbH. „Flexible Abrechnungsmodelle und moderne Projektmethoden haben uns 2017 eine große Anzahl von Neukunden mit herausfordernden Projekten beschert, die wir sicher meistern konnten. Jetzt gilt es, den Schwung aus 2017 mitzunehmen und unser Geschäft in 2018 weiter auszubauen.“

Weitere interessante Beiträge: