Die IBsolution GmbH hat das neue Produkt INCEMENDO.data_access vorgestellt. Mit dem Add-on können Unternehmen ihre funktionalen Erweiterungen aus dem ERP-System auf die SAP Cloud Platform verlagern und somit die Komplexität ihrer SAP S/4HANA-Migration reduzieren. INCEMENDO.data_access stellt OData-Services für die Kommunikation zwischen SAP ECC und den Cloud-Erweiterungen bereit. Gleichzeitig sind diese sogenannten Side-by-Side-Extensions bereits kompatibel mit SAP S/4HANA.

 

Die Migration nach SAP S/4HANA, der neuesten ERP-Generation von SAP, in mehrere Vor- bzw. Teilprojekte aufzuteilen, ist ein probates Mittel, um die Komplexität des Großprojekts überschaubar zu halten und die Projektrisiken zu minimieren. Kundenindividuelle Entwicklungen, die Unternehmen als Erweiterungen in ihrem ERP-System SAP ECC im Einsatz haben, in einem separaten Projekt zu betrachten, ist hierfür ein geeigneter Ansatzpunkt.

 

OData-Services für die Kommunikation

INCEMENDO.data_access von IBsolution macht es möglich, die Verlagerung der Erweiterungen aus SAP ECC auf die SAP Cloud Platform bereits vor der eigentlichen SAP S/4HANA-Migration durchzuführen. Um die Kommunikation zwischen SAP ECC und der SAP Cloud Platform zu gewährleisten, stellt INCEMENDO.data_access als Schnittstellen OData-Services bereit. Somit lassen sich kundenindividuelle Entwicklungen als Side-by-Side-Extensions aus SAP ECC herauslösen und auf die SAP Cloud Platform heben. Die Erweiterungen sind sowohl in SAP ECC als auch später in SAP S/4HANA voll funktionsfähig. Es sind keine weiteren Anpassungen mehr notwendig.

 

Unternehmen, die ihre funktionalen Erweiterungen zum Standard-ERP von SAP auf der SAP Cloud Platform realisieren, handeln in Übereinstimmung mit der SAP-Strategie „Keep the core clean“. Diese gibt das Ziel vor, die Funktionalität von SAP ECC oder SAP S/4HANA mit Side-by-Side-Extensions kundenspezifisch zu erweitern, ohne in die Basisfunktionalitäten des digitalen Kerns einzugreifen. Die Vorteile: Updates lassen sich schneller und einfacher ausrollen, der Testaufwand sinkt.

 

Relevante Erweiterungen identifizieren und umwandeln

Mit SAP S/4HANA gehen verschiedene Änderungen in den Anwendungen, Prozessen und SAP-Standardobjekten einher. Daher müssen Unternehmen in einem ersten Schritt prüfen, welche vorhandenen kundenindividuellen Entwicklungen nicht mit SAP S/4HANA kompatibel sind oder nicht mehr benötigt werden. Die Custom-Code-Analyse identifiziert die relevanten Erweiterungen, die als Side-by-Side-Extensions auf der SAP Cloud Platform realisiert werden sollen.

 

An dieser Stelle kommt INCEMENDO.data_access ins Spiel und sorgt dafür, dass die Cloud-Erweiterungen im gegenwärtigen SAP ERP-System genutzt werden können und gleichzeitig S/4HANA-ready sind. Die verschiedenen Content Packages von INCEMENDO.data_access beinhalten fertige OData-Schnittstellen für ausgewählte ERP-Module. Die Schnittstellen sind den offiziellen Business-APIs von SAP S/4HANA nachempfunden, sodass Anwendungen, die darauf zugreifen, auch nach der vollzogenen Migration auf SAP S/4HANA weiterhin funktionieren.

 

INCEMENDO.data_access umfasst Basispaket und Content Packages

Für die Nutzung von INCEMENDO.data_access fallen Lizenzgebühren an. Diese setzen sich aus einem Basispaket und den jeweiligen Content Packages zusammen, die benötigt werden, um die entsprechenden Business-Funktionalitäten auf die SAP Cloud Platform zu bringen. Der erforderliche Umfang lässt sich am besten im Rahmen eines individuellen Projekts erarbeiten, das auf die spezifischen Anforderungen des Unternehmens zugeschnitten ist. Auf jeden Fall profitieren Unternehmen davon, dass ihre SAP EEC-Erweiterungen mithilfe von INCEMENDO.data_access langfristig zukunftssicher sind.

 

Weitere Infos zu INCEMENDO.data_access finden Sie hier.

Weitere interessante Beiträge: