Komplexe Prozesse, uneinheitliche Vorgehensweisen, fehlende Integration und falsch eingesetzte oder veraltete Technologien binden viele Ressourcen in der Unternehmensplanung. Die Mitarbeiter beklagen hohe manuelle Aufwände bei der Vorbereitung und Durchführung der Planungsprozesse, hinzu kommen zeitraubende Abstimmungsrunden. Anders formuliert: Die Unternehmensplanung erfordert erhebliche Anstrengungen und dauert zu lange. Oft steht die erzielte Ergebnisqualität in keinem Verhältnis zum betriebenen Aufwand.

 

Aufwandssenkung als wesentlicher Treiber für Planungsprojekte

Aus diesem Grund stellt die Verringerung des Planungsaufwands einen wesentlichen Treiber für Projekte im Bereich Unternehmensplanung dar. Was die Modernisierung und Optimierung der Planung angeht, lassen sich sechs kritische Hebel identifizieren, mit denen Unternehmen den Aufwand in der Unternehmensplanung erheblich senken.

 

Hebel #1: Nutzen Sie Deltaplanung und Automatisierung

Unternehmen müssen ihren Planungsprozess nicht jedes Jahr von vorne beginnen. Vielmehr sollten sie Base Budgets verwenden und sich vor allem auf Änderungen und Maßnahmen fokussieren. Das führt zu geringerem Planungsaufwand und weniger Zahlenakrobatik.

 

Hebel #2: Optimieren Sie die Detaillierung

Die entscheidende Frage lautet, welche Informationen für Geschäftsentscheidungen wirklich erforderlich sind, und nicht, welche möglich sind. Eine bessere Detaillierung konzentriert sich auf den Geschäftsbedarf und optimiert das Kosten-Nutzen-Verhältnis der Planungsprozesse.

 

Hebel #3: Managen Sie Ihre Planungsprozesse aktiv

Der jährliche Planungsprozess sollte als Projekt verstanden werden – einschließlich der Strukturen und Prozesse des Projektmanagements. So lassen sich unnötige Schleifen vermeiden, Risiken werden früher erkannt.

 

Hebel #4: Integrieren Sie die Teilplanungen

Die Integration der Teilplanungen (zum Beispiel strategische Planung, operative Planung, unterjähriger Forecast) reduziert den manuellen Aufwand und beschleunigt die Planungsprozesse erheblich.

 

Hebel #5: Profitieren Sie von neuen Technologien

Modernste Technologien ermöglichen es, die Unternehmensplanung zu automatisieren und gleichzeitig zu standardisieren. Zudem bieten sie die notwendige Flexibilität, um individuelle Bedürfnisse zu erfüllen, ohne vorgegebene Standards zu ignorieren.

 

Hebel #6: Verbessern Sie das Datenmanagement

Ein optimiertes Datenmanagement verschafft Unternehmen die Flexibilität, Datenmodelle leicht an sich verändernde Anforderungen anzupassen. Außerdem eröffnet es sogar die Chance, neue Geschäftsmodelle auf der Grundlage hochwertiger Daten zu etablieren.

 

Bringen Sie Ihre Unternehmensplanung ein neues Level

Zu den wesentlichen Merkmalen einer zeitgemäßen Planung gehören ein hoher Integrationsgrad, eine enge Verzahnung der einzelnen Teilpläne und ein hohes Maß an Automatisierung in den Planungsprozessen. Unsere sechs Hebel bieten für jedes Unternehmen passende Ansatzpunkte, um die Effizienz zu verbessern, die Flexibilität zu erhöhen, die Geschwindigkeit zu steigern, die Komplexität zu verringern, Mehrwerte zu generieren und die Unternehmensplanung insgesamt auf ein neues Level zu heben.

 

Mehr zu den sechs Hebeln und ihren Wirkungen lesen Sie in unserem Whitepaper

Jetzt kostenfrei herunterladen

 

Weitere interessante Beiträge: