SAP S/4HANA Conversion | Ihr Weg zum Next-Generation-ERP von SAP

Profitieren Sie von mehr als 15 Jahren Erfahrung in der SAP-Beratung und migrieren Sie sicher und risikolos von SAP ERP zu SAP S/4HANA

Was ist SAP S/4HANA?

Unser Angebot

Greenfield oder Brownfield?

 

SAP S/4HANA - der digitale Kern für Echtzeit-Einblicke in Ihre Organisation

Mit SAP S/4HANA bewegen sich Unternehmen sicher im Internet der Dinge (IoT) und profitieren von Echtzeitanalysen. Die Software kann nahtlos in Geschäftsnetzwerke und Lösungen anderer Software-Anbieter integriert werden. Sie ist die Basis für die richtigen Entscheidungen zum richtigen Zeitpunkt. Die Suite basiert vollständig auf der In-Memory-Plattform SAP HANA und ist sowohl on-premise als auch in der Cloud verfügbar.

Eine Migration auf SAP S/4HANA ist allerdings viel mehr als nur ein Upgrade auf ein neues SAP-Release. Sie bringt eine signifikante Anzahl neuer lohnenswerter fachlicher und technischer Neuerungen sowie anwenderorientierte Optimierungen mit sich.

Auch ihr Unternehmen wird früher oder später vor der Herausforderung stehen, eine SAP S/4 HANA Conversion erfolgreich durchführen zu müssen. Leider unterschätzen viele langjährigen SAP ERP-Kunden die damit einhergehenden Herausforderungen und die Komplexität eines Conversion-Projektes. 

Denn bereits vor der Umstellung müssen eine Vielzahl an Fragestellungen beachtet werden:
  • Wie gehe ich mit meinem benutzerdefinierten Code, also mit Eigenentwicklungen um?
  • Wie kann ich meine neue SAP S/4HANA-Systemlandschaft optimal verwalten?
  • Mit welchen Ausfallzeiten muss ich während der finalen Systemumstellung (Go-Live) rechnen?
  • Wie lange dauert mein Code Freeze (Entwicklungsstopp) vor der Umstellung und wie was gibt es dabei zu beachten?
  • Welche Daten müssen oder sollten im Rahmen des House-Keepings bereinigt und archiviert werden?
  • Wie sieht mein neues Rollen- und Berechtigungskonzept aus und wie bringe ich meine Anwender ins neue System?
  • Wie stelle ich sicher, dass mein neues SAP S/4HANA-System aktuellen Sicherheitsanforderungen genügt?
  • Welche (technischen) Voraussetzungen muss ich erfüllen, um konvertieren zu können?
  • Welche Transaktionen gibt es in SAP S/4HANA nicht mehr bzw. welche werden ersetzt?
  • Wie sieht meine SAP Fiori-Strategie aus? 

Fragen, auf die wir gemeinsam mit Ihnen Antworten finden.

Ansprechpartnerin

Jana Murrweiss IBsolution
Jana Murrweiss

jana.murrweiss@ibsolution.de

+49 7131 2711-3000

 

„Eine SAP S/4HANA-Migration ist nicht nur eine technische Herausforderung. Sie berührt und betrifft nahezu jeden Geschäftsbereich.”

SAP S/4HANA kurz und prägnant erklärt – mit unserer Videoserie

Was ist eigentlich SAP S/4HANA?

Wie kommen Sie vom klassischen ERP-System zu SAP S/4HANA?

Was ist ein Simplification Item?

 

Ihr Weg zu SAP S/4HANA: Greenfield oder Brownfield?

Bei einer SAP S/4HANA Conversion unterscheidet man zwei grundsätzlich unterschiedliche Ansätze: Greenfield und Brownfield.

Beim Greenfield-Ansatz handelt es sich eigentlich um eine Neuimplementierung Ihrer ERP-Landschaft. Kunden nutzen hierbei die Chance, alle Prozesse und Eigenentwicklungen neu zu hinterfragen - also neu anzufangen und gewachsene Strukturen aufzubrechen. Die größte Herausforderung des Greenfield Ansatzes ist jedoch der im Vorfeld kaum kalkulierbare Aufwand (sowohl organisatorisch als auch personell) und die Dauer des Implementierungsprojektes - Geschäftsprozesse werden neu definiert und mit allen Beteiligten abgestimmt, Abläufe im System abgebildet und ausführlich getestet, Dokumentationen erstellt und/oder angepasst, neue Anwendungen entwickelt und implementiert, sowie Anwender geschult und eingewiesen.   

Der Brownfield-Ansatz zeichnet sich dagegen in erster Linie durch eine relativ kurze Projektlaufzeit aus. Bereits definierte Prozesse und Eigentwicklungen werden in einem ersten Schritt technologisch migriert und anschließend Step-by-Step an neue Anforderungen und innovative Geschäftsideen angepasst. Der Brownfield Ansatz bietet also im Vergleich zur Greenfield Variante entscheidende Vorteile - vor Allem durch die reduzierten Komplexität des Migrationsprojektes und der deutlich kürzeren Projektlaufzeit. Wesentliche Gründe, warum sich der Großteil der SAP Kunden für die Brownfield Variante entscheiden.

Hinter der Brownfield-Strategie verbirgt sich eine System-Konvertierung (System Conversion), bei der das bestehende SAP ERP-System auf SAP S/4HANA phasenweise transformiert wird. Hierfür wird eine SAP S/4HANA-Roadmap erstellt, die schrittweise den Weg zu SAP S/4HANA aufzeigt.

Wir empfehlen eine System Conversion im Brownfield-Ansatz, wenn ...

  • ... Sie schnell und pragmatisch auf SAP S/4HANA umsteigen wollen.

  • ... Sie die technische Grundlage für Innovation schaffen wollen.

  • ... Sie Prozessinnovation iterativ und agil in Ihrem Unternehmen einführen wollen.

Die Vorteile einer SAP S/4HANA Brownfield System Conversion

rapid_deployment_IBsolution

Geschwindigkeit

Beim Brownfield-Ansatz ist der Aufbau der neuen SAP S/4HANA-Umgebung schneller möglich, da die bestehenden Prozesse zum Großteil übernommen werden.

Low_Risk_IBsolution

Geringeres Risiko

Durch die Übernahme vorhandener Prozesse reduzieren sich der Projektumfang und das Risiko von Fehlern in der Abbildung der Prozesse im neuen System.

IBsolution_time

Weniger Verzögerungen im Projekt

Bei einer System-Conversion, wie sie beim Brownfield-Ansatz vollzogen wird, sind der Projektaufwand und der Zeitrahmen besser planbar.

IBsolution_Schulung

Geringerer Schulungsaufwand

Durch die Schritt-für-Schritt-Migration werden die Anwender näher an das System herangeführt. Dadurch verringern sich der Schulungsaufwand und die damit verbundenen Kosten.

IBsolution_User_Experience

Hohe User-Akzeptanz

Etablierte Prozesse und Eigenentwicklungen werden im ersten Schritt weiter betrieben und nach und nach modernisiert.

Kostenfreies Whitepaper: Ihr Weg zu SAP S/4HANA

SAP S/4HANA ist der Schlüssel zu neuen Geschäftsmodellen und höherer Effizienz in den Prozessen. In unserem Whitepaper geben wir Ihnen sechs wertvolle Tipps, damit Ihr Umstieg auf SAP S/4HANA gelingt.

Jetzt kostenfrei herunterladen

Kein Patentrezept, aber klare Erfolgsfaktoren für eine Brownfield-Conversion von SAP ERP nach SAP S/4HANA

Da alle Unternehmens- und Systemlandschaften individuell gewachsen sind, gibt es kein Patentrezept für eine erfolgreiche Migration auf SAP S/4HANA. Dennoch gibt es einige Erfolgsfaktoren, die bei allen Migrationsverfahren eine Rolle spielen.

Grundlage aller Migrationsprojekte ist eine klare Zielsetzung, die von allen beteiligten Fachbereichen, den Ländergesellschaften und vom Management gestützt wird.

Weiterhin empfiehlt es sich, auf der aktuellsten Softwareversion von SAP S/4HANA aufzusetzen. Nur so kann vermieden werden, dass sich ein mehrjähriger Programmplan durch Upgrades verlängert.

Außerdem ist eine hohe Qualität der verwendeten Stammdaten wichtig. Idealerweise beginnt die Standardisierung und Harmonisierung der Stammdatenobjekte bereits parallel zum Prozess-Design. Denn durch Standardisierung lässt sich eine Migration beschleunigen und das Tempo ist ein wichtiger Faktor für den Projekterfolg.

Periphere Systeme wie SCM oder CRM müssen einbezogen werden, da sich Verlagerungen von Funktionalitäten ergeben können.

Auch die Mitarbeiter spielen eine entscheidende Rolle. Die Akzeptanz einer Migration auf SAP S/4HANA steht und fällt mit der Umsetzungsgeschwindigkeit. Daher sind agile Arbeitsweisen und das frühe Pilotieren von Minimal Viable Products (MVPs) für den Erfolg entscheidend. Über kleine Zugeständnisse bei der Lokalisierung oder die Übernahme von Altfunktionen lassen sich die Herzen der Mitarbeiter gewinnen.

 

 

Unser Angebot

Sie wollen SAP S/4HANA schrittweise in kleinen abgegrenzten Projekten einführen?

Dann empfehlen wir Ihnen den Einstieg mit unserem Strategy Workshop for SAP S/4HANA. Alle weiteren Schritte im Projekt bauen auf den in diesem Workshop gewonnenen Erkenntnissen auf.

Sie fragen sich, wie Sie Ihre Eigenentwicklungen nach SAP S/4HANA überführen?

Unser Add-on INCEMENDO.data_access stellt OData-Services für SAP ECC bereit, um eine Kommunikation zwischen dem Standard-ERP und der SAP Cloud Platform zu ermöglichen. Machen Sie Ihre kundeneigenen Entwicklungen bereits vor der eigentlichen Migration kompatibel mit SAP S/4HANA.

Sie möchten sich vor dem technischen Upgrade auf SAP S/4HANA bereits ein Bild davon machen, welche Innovationen Sie voranbringen?

In diesem Fall empfehlen wir Ihnen die Durchführung einer Pre-Study. Diese betrachtet alle Schichten einer SAP S/4HANA Conversion im Detail − individuell auf Ihre Situation zugeschnitten. Am Ende steht eine Roadmap, die Sie direkt zu SAP S/4HANA bringt.

Workshops und Paketangebote

Strategy Workshop for SAP S/4HANA

Sie sind sich noch im Unklaren, ob Sie SAP S/4HANA als Greenfield- oder Brownfield-Ansatz implementieren wollen? Ist vielleicht eine Bereitstellung der ERP-Suite in der Cloud der richtige Weg für Sie? Diese und viele weitere Fragen klären wir gemeinsam mit Ihnen im Rahmen unseres Strategieworkshops SAP S/4HANA.

mehr

System Conversion Workshop for SAP S/4HANA

Sie haben sich dazu entschieden, SAP S/4HANA im Brownfield-Ansatz, also in Form einer System Conversion, einzuführen? In unserem eintägigen Workshop erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen eine individuelle Roadmap für Ihre SAP S/4HANA Conversion und betrachten dabei auch alle notwendigen Vorarbeiten.

mehr

Harmonization Packages for SAP Business Partner (S - M - L)

Im Zuge einer Migration auf SAP S/4HANA ist es zwingend notwendig, auf das Datenmodell des SAP Business Partner umzustellen. Mit unseren drei Beratungspaketen erhalten Sie diese Umstellung zum Festpreis - zugeschnitten auf Ihre spezifischen Anforderungen. Harmonisieren Sie Kunden und Lieferanten unter dem SAP Business Partner.

mehr

Migration Package for SAP S/4HANA General Ledger

In SAP S/4HANA gibt es nur noch eine Journaltabelle auf Basis des New General Ledger. Aus diesem Grund sollte man bereits vor der Migration das neue Hauptbuch einführen. Nutzen Sie unser Migrationspaket und führen Sie das neue Hauptbuch zum Festpreis ein. 

mehr

SAP FSCM Credit Management zum Festpreis einführen

Sie wollen finanzielle Risiken reduzieren, indem Sie ihr Forderungs- und Kreditmanagement optimieren?

Oder Sie stehen vor einer SAP S/4HANA Einführung, die das SAP FSCM Credit Management (Financial Supply Chain Management) voraussetzt?

In beiden Fällen bieten wir Ihnen an, die Einführung des SAP FSCM Credit Management (FIN-FSCM-CR) zum Festpreis durchzuführen.

mehr

Step by Step nach SAP S/4HANA

Erfahren Sie in unserem Video, was Sie im Vorfeld einer SAP S/4HANA-Migration beachten sollten

Mit unserem Angebot ermöglichen wir Ihnen, Ihr scheinbar unüberschaubares Projekt in kleine Scheiben zu zerlegen, die Sie nach und nach abarbeiten können. Damit sichern Sie die Verfügbarkeit der notwendigen Ressourcen, reduzieren Risiken und gewinnen Projekt- und Planungssicherheit.

Simplify now – mit SAP S/4HANA Ihr Business vereinfachen

Finanzwesen digitalisieren IBsolution

Finanzwesen digitalisieren

IBsolution_Logistik

Logistikketten kontrollieren

IBsolution_Procurement

Kollaborative Beschaffung

IBsolution_PLM

Produktlebenszyklen effizient steuern

IBsolution_transparency

Unternehmensweite Transparenz

IBsolution_Industry_specific_solution

Branchenspezifische Lösungen

Sie wollen mehr Informationen zu unseren Beratungsangeboten rund um SAP S/4HANA?

Einfach Formular ausfüllen und einsenden. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Das dürfen Sie von SAP S/4HANA erwarten

Modernste User Experience (UX)

Automatisierung

IBsolution_process

Prozessdesign der nächsten Generation

 

Was ist SAP S/4HANA?

SAP S/4HANA ist die neue Business Suite der SAP. Eine ERP-Software (Enterprise Resource Planning), die sämtliche Business-Prozesse eines Unternehmens unterstützt und technologisch alle bisherigen Enterprise Core Components (ECC) der SAP Business Suite ablöst.

Der Name SAP S/4HANA bedeutet SAP Suite for (4) HANA und sagt damit auch aus, dass die Lösung ausschließlich auf der In-Memory-Datenbank SAP HANA läuft. SAP S/4HANA ist sowohl als On-Premise-Version als auch in der Cloud als SAP S/4HANA Cloud verfügbar.

Mit SAP S/4HANA und SAP Fiori liefert SAP moderne Benutzeroberflächen aus, die eine bessere User Experience (UX) ermöglichen. Gleichzeitig wird das Datenmodell dank der zugrunde liegenden In-Memory-Datenbank deutlich vereinfacht.

Welche Vorteile hat SAP S/4HANA?

  • Moderne Benutzeroberflächen mit SAP Fiori und verbesserte User Experience (UX)

  • Vereinfachtes Datenmodell

  • Einfache Anpassung und Modernisierung von Business-Prozessen

  • Schnellere Berichte und Analysen

  • Entlastung der Anwender durch künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen (Machine Learning)

  • Echtzeit-Auswertung auch von großen Datenmengen

  • Reduzierte Gesamtbetriebskosten in Bezug auf Bereitstellung, Wartung und Anzahl der Server

man-and-woman-near-table-3184465
Blog

Ohne SAP Business Partner kein SAP S/4HANA

Es ist wahrscheinlich das Thema in der SAP-Welt, das die Unternehmen aktuell am meisten beschäftigt: die Umstellung auf die neueste ERP-Generation SAP S/4HANA. Aber vor der Kür gibt es einige Pflichtaufgaben zu erledigen. Eine davon ist die Einführung des SAP Business Partners.

Weiterlesen
SAP S/4HANA International Trade vs. SAP Global Trade Services | IBsolution
Blog

Den Außenhandel im Griff: SAP S/4HANA International Trade vs. SAP Global Trade Services

Angesichts des globalisierten Handels und weltweit vernetzter Logistikketten sind Unternehmen auf eine leistungsstarke Handelsmanagement-Lösung angewiesen.

Weiterlesen
EagleBurgmann | SAP Business Partner | IBsolution
Success Story

EagleBurgmann führt SAP Business Partner erfolgreich ein

Um die Migration auf SAP S/4HANA langfristig zu planen, hat EagleBurgmann eine mehrjährige IT-Roadmap erstellt. Deren erster Meilenstein war die Einführung des SAP Business Partner. Dabei verließ sich EagleBurgmann auf die Expertise des SAP-Beratungshauses IBsolution.

Weiterlesen

Wie erfolgt ein Wechsel zu SAP S/4HANA?

Der Wechsel zu SAP S/4HANA kann im Grunde über drei unterschiedliche Wege erfolgen. Die Wahl des besten Szenarios hängt stark von der jeweiligen Situation des Kunden, von der Zielsetzung und vom Zeitplan ab.

  • Der Greenfield-Ansatz bedingt eine vollständig neue Implementierung von SAP S/4HANA. Er empfiehlt sich für Neukunden oder Bestandskunden, die den Wechsel zu SAP S/4HANA dazu nutzen wollen, mit gewachsenen Strukturen aufzuräumen und ihre Prozesse neu zu definieren. Diese Art der Conversion kann allerdings schnell zu einem aufwendigen Projekt mutieren.
  • Im Brownfield-Ansatz wird, vereinfacht gesprochen, das aktuelle System auf einer neuen technologischen Basis 1:1 abgebildet. Um dies zu realisieren, sind bereits im Vorfeld der Migration einige Vorarbeiten zu leisten, um technische Schwierigkeiten, zum Beispiel aufgrund verschiedener Datenmodelle, auf ein Minimum zu reduzieren.
  • Bei der Landscape Transformation konvertieren Unternehmen nicht das gesamte System, sondern nur ausgewählte Teile des Geschäftsprozesses. Das Ziel einer Landscape Transformation ist es primär, die bestehende Landschaft zu vereinfachen, indem die Systeme vereinheitlicht oder einzelne Geschäftsprozesse ausgegliedert werden.

Der IBsolution Strategy Workshop for SAP S/4HANA liefert eine Empfehlung für den bevorzugten Migrationspfad inklusive individuellem Zeitplan.

Welche Vorbereitungen muss ich treffen?

Datenmodell des Business Partner wird obligatorisch

Zwei Drittel der Unternehmen müssen sich noch mit der Einführung des Business Partner (Customer Vendor Integration – CVI) befassen. Dieser wird mit SAP S/4HANA verpflichtend und muss bereits vor der Systemumstellung auf S/4HANA erfolgt sein.

Mit unserem Harmonization Package for SAP Business Partner ermöglichen wir die Umstellung vom klassischen auf das neue Datenmodell zum Festpreis.

Nicht ohne die passende Berechtigung

Die Architektur und die Datenbankstruktur von SAP S/4HANA wirken sich auch auf das Berechtigungswesen aus. Das Arbeiten mit Fiori-Apps macht Änderungen an Rollen und zugehörigen Berechtigungsobjekten erforderlich. Als erster Schritt gibt ein Berechtigungscheck Aufschluss darüber, wo genau die Unternehmen ansetzen müssen.

Was passiert mit Eigenentwicklungen?

Für Eigenentwicklungen, die weiterhin funktional benötigt werden, ist es eine Überlegung wert, sie als eigenständigen Service auf der SAP Cloud Platform zu realisieren und von der SAP S/4HANA Migration zu entkoppeln.

Das neue Hauptbuch

Ähnlich wie den Business Partner (CVI) macht SAP auch das neue Hauptbuch (New General Ledger) zur verpflichtenden Voraussetzung für SAP S/4HANA. Gegenüber dem klassischen Hauptbuch bietet das New GL eine Reihe von neuen Funktionserweiterungen. Die Datenstruktur wurde um neue Felder ergänzt und kann durch kundeneigene Felder zusätzlich ausgebaut werden.

Das Migration Package for SAP S/4HANA General Ledger hilft dabei, das neue Hauptbuch auf Basis eines bestehenden Systems pragmatisch und effizient einzuführen. Nach der Umstellung auf SAP S/4HANA gibt es dann nur noch eine Journaltabelle, die auf der Struktur des New GL basiert.

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um auf SAP S/4HANA umzusteigen?

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Auch wenn SAP die Wartung für die Business Suite 7 kürzlich um zwei Jahre verlängert hat, sollten Unternehmen die SAP S/4HANA Migration nicht auf die lange Bank schieben. Nur so lassen sich alle erforderlichen Schritte rechtzeitig planen und durchführen.

Die Wartungsverlängerung für die SAP Business Suite 7 bis 2027 verschafft den Unternehmen nur auf den ersten Blick eine Verschnaufpause. Der Umstieg auf SAP S/4HANA ist ein komplexes Projekt, das seine Zeit braucht. Zudem müssen einige Tätigkeiten bereits vor der eigentlichen Migration erledigt werden. Insofern sind die Unternehmen gut beraten, die verbleibende Zeit bis zum Supportende von SAP ERP 6.0 sinnvoll zu nutzen.

Lesen Sie mehr zu SAP S/4HANA und den Voraussetzungen für die Migration

SAP S/4HANA | Intelligente Produktvorschlaege | IBsolution
SAP S/4HANA

Intelligente Produktvorschläge in SAP S/4HANA

Je umfassender Vertriebsmitarbeiter systemseitig mithilfe vorhandener Daten unterstützt werden, desto besser und effizienter können sie ihrer Tätigkeit nachkommen.
Weiterlesen
Integration von SAP FSM in vorhandene SAP-Systeme | IBsolution
SAP C/4HANA, Customer Relationship Management, SAP S/4HANA

Wie Sie SAP FSM in vorhandene SAP-Systeme integrieren

Die digitale Abbildung von Serviceprozessen macht den Kundendienst deutlich effizienter und leistungsfähiger.
Weiterlesen
SAP New General Ledger | Implementierung | IBsolution
SAP S/4HANA

Vom klassischen zum neuen Hauptbuch: So implementieren Sie das New GL

Der Umstieg auf SAP S/4HANA erfordert die Einführung des SAP New General Ledger, wenn Unternehmen künftig die Ledger-Lösung verwenden möchten und aktuell noch die Kontenlösung nutzen.
Weiterlesen
Automatisierung im Kundenservice | IBsolution
Customer Relationship Management, Customer Experience, SAP S/4HANA

Automatisierter Kundenservice mit SAP ERP oder SAP S/4HANA

Automatisierte Serviceprozesse bringen Unternehmen in vielerlei Hinsicht Vorteile. Die Geschwindigkeit der Bearbeitung von Kundenanliegen steigt ebenso wie die Prozesseffizienz.
Weiterlesen
SAP New General Ledger | Merkmale | IBsolution
SAP S/4HANA

SAP New General Ledger: Das ändert sich mit dem neuen Hauptbuch

Um auf SAP S/4HANA migrieren zu können, müssen Unternehmen das neue Hauptbuch von SAP einführen.
Weiterlesen
SAP S/4HANA System Conversion | IBsolution
SAP S/4HANA

So gelingt die SAP S/4HANA System Conversion

Die System Conversion, oft auch als Brownfield-Ansatz bezeichnet, ist eines von drei grundsätzlichen Umstellungsszenarien, um auf SAP S/4HANA zu migrieren.
Weiterlesen